Beratung zu Bildungswegen

Orientierungsberatung mit Potenzialanalyse

Zielgruppe: Junge Menschen vor der Berufswahl
35% der Studierenden brechen ihren Bachelorstudiengang an der Universität ab. Oftmals liegt die Ursache im Abbruch, dass bereits die Entscheidungsfindung nicht auf gut informierter Basis stattgefunden hat. Die Eltern können nicht mehr als Ratgeber fungieren, weil heute die Studiengänge und ihre Abschlüsse anders heißen, neue Formen entwickelt wurden, die Trends schnell wechseln.
Die Orientierungsberatung setzt an IHRER persönlichen Lebenssituation an. Wir erarbeiten gemeinschaftlich IHR individuelles Profil anhand einer Potenzialanalyse. Wo liegen Ihre Stärken, Ihre Ressourcen, Ihre Interessen? Welcher Lerntyp sind Sie? Welche Prioritäten setzen Sie? Welche Werte und Motive haben Sie? Praxis oder Theorie? Wirtschaft, Soziales oder etwas Kreatives?
Aus Ihrem Selbstkonzept, aus Interessen, Wünschen und Bedürfnissen, Motiven und Werten sowie Ihren Kernkompetenzen entsteht ein Gesamtbild, aus dem Ihre beruflichen Perspektiven und Möglichkeiten entwickelt werden können.

Informationsberatung zu Bildungswegen

Zielgruppe: Menschen an Bildungsübergängen
Schon am Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule sind viele verunsichert, welchen Weg ihr Kind aufgrund von Schulempfehlung, Interessen und Dispositionen einschlagen soll. Die Informationsberatung ist als eben solchige zu verstehen. Die einzelnen Schultypen werden dezidiert vorgestellt und Sie werden informiert über die Bildungswege in Rheinland-Pfalz. Das Bildungssystem in diesem Bundesland ist bewusst durchlässig und ermöglicht an vielen Stellen ein Wechsel.
Nach dem Schulabschluss steht ein weiterer Wechsel an. Die Informationsberatung geht in diesem Fall auf die Besonderheit von den diversen Ausbildungsarten ein:

  • Duale Ausbildung
  • Fachschul-Ausbildung
  • Duales Studium
  • Fachhochschulstudium
  • Bachelor-/Masterstudiengänge

Ausgehend von den Ergebnissen der Potenzialanalyse und den Spezifika der einzelnen Ausbildungsgänge werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Wege besprochen, so dass SIE letztendlich eine eigene Entscheidung auf gut informierter Basis treffen können.

Bewerbungsstrategien

Jeder Weg hat seinen eigenen Zugang. Oftmals ist es von Vorteil, bereits ein Auslandsjahr oder einen Freiwilligendienst absolviert zu haben. Auch für diese inzwischen immer begehrteren und oftmals auch kostenintensiven Plätze bedarf es gewisser Bewerbungsstrategien, vor allen Dingen, wenn man bspw. an einer Finanzierung über ein Stipendium interessiert ist.
Ich unterstütze Sie bei der Erstellung von Motivationsschreiben und Bewerbungsunterlagen und bereite Sie auf Ihre Bewerbungsgespräche vor.

Sie haben die Möglichkeit von der Orientierung über die Information bis hin zur Bewerbung die gesamte Beratung aus einer Hand zu erhalten. Sie können sich aber auch nur Teilpakete heraussuchen, die Sie zum jetzigen Zeitpunkt für Ihr Weiterkommen benötigen.